Werde zum nächsten Top-Streamer: Software

0
42

Es gibt abertausende Streamer auf sehr vielen verschiedenen Plattformen. Twitch und YouTube zählen wohl zu den beliebtesten, aber neben Ustream und Dailymotion wird auch bald Facebook ins Gaming-Streaming Geschäft einsteigen. Einige Streamer wie Gronkh oder Pewdiepie haben Millionen von Abonnenten, unzählige Zuschauer bei Live Streams und verdienen extrem viel Geld durch Spenden, Produktplatzierungen und Werbung. Hier wollen wir dir erklären, wie auch du einen Stück von diesem riesigen Kuchen abhaben kannst.

twitch

Was benötigst du persönlich um ein erfolgreicher Lets Player bei Twitch oder YouTube zu werden?

Erst einmal musst du dir bewusst machen, dass es viel mehr ist als nur ein Hobby. Das aufnehmen, schneiden, kommentieren und vieles weiteres wird sehr aufwendig sein. Außerdem wirst du auch investieren müssen. Ein hochqualitatives Equipment ist unabdingbar. Es werden also diese „Skills“ vorausgesetzt. Falls du bisher noch keine Ahnung hattest, wie man Videos aufnimmt oder schneidet, kannst du dir bei YouTube Tutorials dazu anschauen. Neben diesen Skills brauchst du auch ein hohes Maß an Ausdauer und Konsistenz. Lass dich nicht davon abschrecken, dass du am Anfang sehr wenige Views und Abonnenten bekommen wirst. Dein Ziel sollte es sein so oft wie möglich so gute Videos zu veröffentlichen wie es geht. Auch du wirst irgendwann mal die Lust und Motivation verlieren, wenn du siehst, dass du nach einigen Wochen immer noch wenige Abonnenten bekommst, aber lass dich davon nicht abschrecken. Mach einfacher weiter. Auch die großen Streamer wie Gronkh oder Pewdiepie haben mal mit 0 Abonnenten angefangen.

Welche Software benötigst du um erfolgreich bei Twitch oder YouTube zu werden?

Du benötigst Software zur…

  • Videobearbeitung
  • Tonaufnahme
  • Streaming
  • Bildschirmaufnahme
camtasia studio
Für die Videobearbeitung empfehlen wir Camtasia Studio von TechSmith.

Videobearbeitung:

Programme dafür gibt es auch etliche und werden meistens Standardmäßig mitgeliefert. So gibt es zum Beispiel bei Windows den „Windows Live Movie Maker“ und beim Mac gibt es „iMovie“. Es bieten sich aber auch alternative Programme wie von Adobe, Sony Vegas oder Camtasia. Die Standard-Programme und Camtasia bieten einen kinderleichten Einstieg. Sony Vegas und Adobe bieten professionellere Programme an.

Tonaufnahme:

Manche Programme zur Videobearbeitung haben schon Funktionen zur Tonaufnahme integriert. Falls du aber eine externe Software benutzen willst können wir dir Audacity empfehlen. Auch hier ist die Benutzung sehr schlicht und einfach. Audacity ist außerdem kostenlos.

Streaming:

Falls du direkt von deinem Gaming PC aus streamen willst benötigst du eine Software. Sehr beliebt ist die „Open Broadcaster Software“ (OBS). Diese Software wird für von den meisten Lets Player verwendet und bietet auch diverse Einstellungsmöglichkeiten. Die Software ist für Windows, MacOS und Linux erhältlich. OBS gibt es hier kostenlos.

Bildschirmaufnahme:

Wenn du dein Gameplay aufnehmen willst benötigst du ein Programm, welches dies für dich erledigt. Fraps ist eine alternative, aber auch einige Programme zur Videobearbeitung können dies erledigen. Zum Beispiel Camtasia Studio, welche solch eine Funktion integriert haben. MacOS Benutzer können den Quick Time Player für die Bildschirmaufnahme benutzen. Geht immer davon aus, dass ihr zumindest in HD (1280×720) oder wenn es geht in Full HD (1920×1080) aufnimmt. Das Videoformat sollte so sein, dass es am wenigsten Speicher verbraucht. Hier empfiehlt sich .mp4 oder .avi. Was außerdem wichtig ist, dass ihr darauf achtet das mit genügend Bilder pro Sekunde (FPS = Frames per second) aufgenommen wird.

Hier gehts zum nächsten Teil: Die Videoqualität

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here