PUBG – 100.000 Spieler dauerhaft gebannt

0
69
pubg ps4
Bald für die PlayStation 4?

Wer kennt sie nicht? Die Cheater bei PUBG. Wer das Spiel auf dem PC schon ausreichend gezockt hat, kam wohl kaum um die Betrüger herum. Damit ist vorerst Schluss. Über 100.000 Spieler haben einen permanenten Bann in PlayerUnknown’s Battlegrounds erhalten.

Das PUBG Team hat nämlich im eigenen Blog darüber geschrieben, wie wichtig der Kampf gegen die Cheater sei. Laut den Entwickler wird es auch in Zukunft zu Banns kommen, denn es sei ihre höchste Priorität den Betrügern nachzugehen.

Im offiziellen Statement aus dem Dev Blog heißt es:

„We recently discovered a new pattern of cheats in action,“ the PUBG team said. „This week, we performed a thorough gameplay data review of 10 million players and completed analysis of tens of millions of data logs.

„Through this exercise, we were able to identify over 100,000 instances of the new pattern related to use of cheat and now we have confirmed that it was clearly an attempt of compromising our game. These players will be permanently banned in a single wave.“

Playerunknowns Battlegrounds

Zusammengefasst auf Deutsch bedeutet dies, dass sie seit neuestem neue Cheats gefunden hätten, welche aktiv angewendet werden würden. Daraufhin hätten sie Tests durchgeführt und das Spielverhalten von 10 Millionen Spieler analysiert. Daraus konnten sie 100.000 Spieler identifizieren, welche aktiv Cheats benutzen. Diese Spieler werden in einer einzigen Welle permanent gebannt. Natürlich seien nur PC Spieler betroffen, da es bei der Xbox One nicht möglich ist irgendwelche hacks anzuwenden. Wann das Spiel für die PS4 veröffentlicht wird ist auch noch fraglich.

Laut dem PUBG Team werden rechtliche Schritte gegen Entwickler und Anbieter von den genannten Cheats folgen, außerdem wollen sie ihr Sicherheitssystem weiter verbessern. Damit machen sie also ernst im Kampf gegen Cheater – zur Freude der Community.

Was sagt uns das aber noch? Wie sehr cheats, hacks und weitere tools für PUBG gerade im Trend sind. So gibt es hunderte Anbieter auf Facebook, YouTube und anderen Webseiten, welche einen dubiosen PUBG Hack anbieten. Es ist natürlich strengstens davon abzuraten, irgendeine Art von PUBG Hack zu benutzen. Sei es ein Online Generator oder andere Tools. Ansonsten kann es sehr schnell in einem Bann enden. Seid also sehr vorsichtig.