Die besten PlayStation Store Angebote im Januar

6
137

Günstige PS4 Spiele jetzt im PlayStation Network Store erhältlich

Ab sofort könnt ihr im PlayStation Store bis zu 60% auf ausgewählte PS4, PS VR, PS3 und PS Vita Spiele sparen. Darunter sind auch einige der neuesten und beliebtesten Spiele auf dem Markt. Einfach auf der offiziellen Webseite einloggen oder den Store direkt auf eurer Konsole besuchen. Xesero hat für euch die 5 besten Deals rausgesucht.

Gran Turismo Sport:

Exklusiv für die PlayStation 4 erhältlich und jetzt schon eines der beliebtesten Spiele im Racing Genre. Zwar sind weniger Fahrzeuge und Strecken erhältlich, aber durch Updates werden immer weitere Fahrzeuge und Strecken hinzugefügt. Außerdem wird das Spiel um einige Spielmodi wie bspw. der GT League erweitert. Bis jetzt ist Gran Turismo Sport frei von jeglichen Mikrotransaktionen und DLCs. So sind zum Beispiel die neuesten Fahrzeuge und weitere Erweiterungen in den Updates erhalten, welche für euch vollständig kostenlos sind. Damit fahren die Entwickler einen eher unüblichen Weg im Vergleich zu den anderen Spielen. GT Sport zeichnet eine sehr hohe treue zum Detail, eine grandiose Community und ein extrem realistisches Gameplay aus. Ein absolutes Muss für jeden Fan von Rennspielen. Derzeit ist es im PSN Store für die Hälfte des Originalpreises erhältlich. Hier könnt ihr die besten Tipps und Tricks für GTS nachlesen.

The Elder Scrolls V: Skyrim Special Edition:

Wer kennt es nicht? Der absolute Klassiker und wahrscheinlich eines der beliebtesten Spielen ever. Wer Skyrim bis jetzt nur von Hörensagen kennt sollte nicht lange zögern und zugreifen, denn ab jetzt ist die Special Edition des Spiels für unschlagbare 21,99€ statt des üblichen Preises von 59,99€ erhältlich. Spielspaß und ein extrem hoher Suchtfaktor zeichnen dieses fantastische Spiel mit großartigen Charakteren und einer umfassenden Open-World aus.

skyrim elder scrolls

Star Wars Battlefront 2:

Erst seit Mitte November erhältlich hat Star Wars Battlefront 2 schon für die eine oder andere Schlagzeile gesorgt. Neben dem Trubel um die Mikrotransaktionen hat EA aber gute Arbeit geleistet und ein starkes Spiel geliefert. Von der Preispolitik rundum den Mikrotransaktionen und In-Game Währungen kann man von Electronic Arts halten was man will. Es liegt an euch ob ihr sowas unterstützen wollt oder nicht. Glücklicherweise ist EA ja bereits zurückgerudert und hat die Preise für einige Gegenstände bzw. Charaktere im Spiel angepasst. Falls ihr Fans von Star Wars seid solltet ihr euch dieses Spiel trotzdem keinesfalls durch die Lappen gehen lassen. Für den derzeitigen Preis kann man es auf jeden Fall mal anspielen.

FiFA 18:

Wie bereits bei Star Wars Battlefront 2 ist FIFA 18 aus dem Hause Electronic Arts und verfolgt auch hier ähnliche Ansätze wie das Star Wars Spiel. Im Fokus liegt der FIFA Ultimate Team Modus, wo Spieler aus aller Welt ihr eigenes Dreamteam zusammenstellen können. Um aber sehr gute Spieler zu kriegen muss man bereit sein echtes Geld für „Points“ zu investieren. Deshalb ist dieser Modus eher mit Vorsicht zu genießen. Neben dem FUT Modus gibt es aber auch einen Karrieremodus und einen Story-modus (The Journey), in welchem ihr in die Rolle des jungen Briten Alex Hunter schlüpft. FIFA ist wohl eines der beliebtesten Sportspiele unserer Zeit und gerade in Deutschland ist es fast jedes Jahr der Kassenschlager #1.

FIFA 18 banner

Call of Duty WWII:

Endlich kehrt der zweite Weltkrieg bei Call of Duty zurück. In den vorherigen Teilen eher futuristisch gehalten wird ab sofort wieder klassisch „Krieg gespielt“. Neben dem Story-Modus könnt ihr mal wieder auch offline und online gegen Nazi-Zombies kämpfen. Außerdem wurde der Multiplayer Modus erneuert. Ob man dies nun gut oder schlecht finden kann hängt vom Betrachter ab. Eins steht aber fest: Die Spielersuche im Multiplayer ist zeitaufwendiger und schwerer geworden. Wer also CoD WWII nur aufgrund des Multiplayer kaufen wird sollte darauf gefasst sein.

6 Kommentare

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here