FIFA 18 UT: TOTY Mittelfeld veröffentlicht

0
61

Nachdem am 15.Januar die ersten drei Spieler veröffentlicht wurden, sind nun drei weitere erschienen. Am Montag hatten Gamer ab 19 Uhr die Chance TOTY Cristiano Ronaldo, Harry Kane und Lionel Messi aus den Gold Packs zu ziehen. Dies hielt 24 Stunden an und nun sind die nächsten drei Spieler am Start. Es geht weiter mit dem Mittelfeld. Darunter befinden sich Kevin de Bruyne von Manchester City, Modric von Real Madrid und Kante vom FC Chelsea. Alle Karten sind als ZM (zentrales Mittelfeld) verfügbar.

TOTY

Modrid – Kante – De Bruyne

Luka Modric erhält auf seiner blauen TOTY Spielerkarte unglaubliche Werte von 96 Dribbling und sogar 99 Pass. Das macht ihm zum besten Passspieler bei FIFA 18 Ultimate Team. Kevin de Bruyne hingegen kann mit sehr starken Schusswerten von 96 brillieren. Ein echter Kraftprotz ist hingegen Kante, welcher eine Physis von 94 und Defensivwerten von 93 vorweisen kann. Diese drei in Kombination sind also ein richtiges Killermittelfeld, dadurch das sie sich so gut ergänzen. Der Passspieler, der Zweikampfgewinner und der Torschütze.

Toni Kroos hat es leider nicht geschafft

Dieses Jahr steht leider kein deutscher Spieler zur Auswahl. Toni Kroos von Real Madrid – einer der besten deutschen Mittelfeldspieler – konnte zwar nominiert werden, aber hat es nicht ins Team des Jahres geschafft. Ob ein deutscher Verteidiger oder Torwart im TOTY sein wird ist weiterhin offen, aber die Chancen sind sehr gering. Der einzige, welcher in Frage kommen würde wäre Jerome Boateng vom FC Bayern München. Aufgrund der Verletzung von Manuel Neuer (auch FC Bayern München) stehen die Chancen ins TOTY berufen zu werden quasi bei null. Höchster Anwärter als Torhüter im Team des Jahres nominiert zu werden ist David de Gea von Manchester United – aber auch hier könnte es eine Überraschung geben.

TOTY-Mittelfeld

Wer hat abgestimmt?

Nun stellt sich die Frage wer eigentlichen entscheiden durfte, wer ins Team des Jahres kommt und wer nicht. Eine bestimmte Auswahl an Sportlern, YouTuber und auch Magazine hatten die Möglichkeit von 55 Spielern auszuwählen. Jeweils drei Stürmer, drei Mittelfeldspieler, vier Verteidiger und einen Torwart mussten sie auswählen. Sie haben jeweils eine Box von EA Sports zugeschickt bekommen. Diese durften dann abstimmen und hatten bis zum 12. Januar Zeit zum wählen. Das Gesamtergebnis setzt sich aus 40% von EA Sports aus und 60% von den oben genannten Teilnehmern.