FIFA 18 UT: eSport tauglich oder nicht?

0
16

Jedes Jahr finden neue Turniere und Meisterschaften bezüglich FIFA 18 Ultimate Team statt. Man könnte meinen, der eSport wäre in den letzten beiden Jahren bei FIFA so richtig explodiert. Es vergeht kein Monat, in welchem nicht irgendein Turnier oder eine Quali ansteht, von der Weekend League ganz zu schweigen. Ist FIFA Ultimate Team aber überhaupt eSport tauglich? Wir sind dieser Frage nachgegangen.

Warum sollte FIFA UT nicht eSport tauglich sein?

Diese Frage lässt sich eigentlich ganz einfach beantworten. Im Ultimate Team Modus kann jeder sein eigenes Team erstellen. Dazu benötigt er erstmal Spieler. Umso besser die Spieler, umso besser das Team. Umso besser das Team, umso höher die Gewinnchancen. Um jedoch gute Spieler zu bekommen müssen erstmal Münzen verdient werden oder Points gekauft. Mit diesen Points lassen sich dann Packs öffnen, in welchen Spieler sind. Das ähnelt nicht nur einem Glücksspiel, sondern es ist ein reines Glücksspiel, denn niemand hat Einfluss darauf, welche Spieler er in diesen Packs erhält. Problem ist, dass man dann genau diesen „Glücksteam“ gegen andere Spieler spielt und an Turnieren teilnehmen soll. Es gilt also: Wer am meisten FIFA Points kauft, die meisten Packs öffnet und quasi sein Glück erzwingt, hat einen Wettbewerbsvorteil. FIFA Ultimate Team ist kein neutrales Spiel, welches für jeden Spieler die gleichen Voraussetzungen schafft wie zum Beispiel Gran Turismo Sport. Hinzu kommt das Gameplay, welches nicht nur „Matchmaking“ betreibt sondern auch aktiv ins Spiel eingreift. Jeder Spieler konnte bisher Erfahrungen damit machen, dass Pässe ganz plötzlich nicht mehr ankommen oder Schüsse unglücklich vorbeigehen.

FIFA 18
Quelle: Easports.com

Chancengleichheit im Spiel ist ein Witz

Wer mehr Geld ausgibt wird in langer Sicht mehr Erfolg haben. Natürlich können auch Spieler mit zum Beispiel ein silbernes Team sehr erfolgreich sein, aber wenn sie ein Team bestehend aus FUT Ikonen hätten, dann wären sie noch erfolgreicher. Wenn man zwei genau gleichstarken Spielern jeweils ein Silberteam und dem anderen ein FUT Ikonen Team geben würde, könnte man die Unterschiede genau sehen. Beide hätten eine vollkommen andere Grundlage. Nicht umsonst haben die Top-Spieler in der Weekend League ein Team bestehend aus Ikonen wie Ronaldo, Ferdinand oder Gullit. Einige Spieler benutzen Cheats, Hacks oder Generatoren für FIFA 18, andere hingegen kaufen gezielt Münzen bei Händlern um sich einen Vorteil zu erspielen. Dies solltet ihr auf keinen Fall tun, da ihr gebannt werden könnt.

Können Pay-To-Win Spiele überhaupt im eSport bestehen?

Unserer Meinung nach nicht, denn sobald jemand Geld ausgibt und sich sozusagen einen Vorteil „erkauft“, kann es nicht mehr gerecht zu gehen. Die Neutralität ist einfach nicht mehr gegeben. Hinzukommt, dass die Hersteller den Fokus gezielt mehr auf den FUT Modus richten, weil sie wissen, dass Spieler unbedingt ein gutes Team haben wollen um konkurrenzfähig bzw. besser zu werden. Genau dies erzeugt ein Konfliktpotenzial innerhalb des Spiels und des eSports. Immer mehr Spezialkarten, manchmal auf völlig absurde. Nur um bessere Spieler zu erzeugen und den Gamern einen Anreiz zu geben noch mehr Geld auszugeben. Sobald man sich nur durch In-Game Käufe verbessern kann wird man einen Vorteil gegenüber anderen Spielern haben, welche keine In-Game Käufe tätigen oder einfach nicht das Geld dazu haben.

fifa 18

Was könnte EA ändern, damit die FIFA-Reihe eSport tauglich werden kann?

Der FUT Modus wird nicht eSport tauglich solange Spieler durch Mikrotransaktionen einen Vorteil erkaufen können. Spieler wie Ferdinand oder andere Ikonen können wirklich einen Unterschied machen, deswegen sind sie auch in jeden Top-Team vertreten. Die virtuelle Bundesliga hingegen macht es genau richtig. Jeder hat dieselben Voraussetzungen, denn alle Spieler sind gleichstark. Auf die VBL sollte also noch ein höherer Stellenwert gelegt werden. Andererseits könnte EA einfach einen kompletten eSports Modus einfügen, in welchem es auch andere Teams (nicht nur aus der Bundesliga) gibt, welche alle gleichstark sind. Dann sollten sie noch das Gameplay anpassen, so dass es wirklich neutral ist.

 

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here